In welchen Ländern können meine Kunden mit OnlineÜberweisen bezahlen?

OnlineÜberweisen ist (Stand Okt 2018) in Deutschland, Österreich und der Schweiz (€ & CHF) nutzbar.

Besonderheiten bei OnlineÜberweisen aus / in der Schweiz:

- SEPA-Überweisung: Um eine SEPA-Überweisung ausführen zu können, müssen wir beim initialen Aufruf zur Session-Generierung die Währung "EUR" übergeben bekommen. Bei Schweizer Banken ist es darüber hinaus u.U. notwendig neben dem Empfängername auch die Adresse des Zahlungsempfängers abzufragen. Diese Werte müssen dann auch schon beim initialen Aufruf zur Session-Generierung mit übergeben werden. Entsprechende Felder haben wir in der Schnittstelle mit drin.

- Inlandszahlung Schweiz: Sofern es sich bei dem Gutschriftskonto um eine Konto bei einer Schweizer Bank handelt und die Überweisung auch von einem Konto bei einer schweizer Bank ausgelöst werden soll, kann dies als Inlandsüberweisung in "CHF" ausgeführt werden. Hierzu muss die Währung in "CHF" ebenfalls beim initialen Aufruf zur Session-Generierung übergeben werden. Die Anmerkungen zur Adresse sind identisch zur SEPA-Überweisung.